A R C H I T E K T U R – Impressionen

Location Shooting – Frankfurt Messe – Halle 11

Während der Fotoproduktion für die Firma Wetz Aussenraum Elemente, entstanden eindrucksvolle Architektur-Impressionen. Die neue Halle 11, der Messe Frankfurt diente als Location. Michael Koch und sein Team, inszenierte die neuen Produkte in modernem Architekturambiente.

Fotoshooting mit WEFRA Classic

Fotoshooting mit WEFRA Classic

Fotografie und CGI

Erstmals realisierte Digital Fotogroup einen Fotojob mit der WEFRA Werbeagentur aus Frankfurt. Marc-Alexander Beutel, Senior Art Direktor bei WEFRA Classic war für den Kreativpart des Shootings verantwortlich. Fotograf Michael Koch setzte die Hände nach genauer Layoutvorgabe in Szene. Für das Shooting wurde Matthias Wulf als erfahrenes Profi-Modell gebucht. Auf Kundenwunsch realisierte Digital Fotogroup die finale Postproduktion sowie den CGI-Part. Hierbei wurde nachträglich die Weltkugel als 3D Modell gerendert und nach finalem Setup, in die Szene integriert.

Ströher goes CGI

Ströher goes CGI

Unter dem Thema „Ströher goes Extreme“ produzierte Digital Fotogroup ein CGI Motiv für den bekannten Keramikhersteller.

Zielvorgabe des Kunden: Moderne Architektur mit Freiraumkeramik in extremer Landschaft – authentisch mit Stil. Das Landschaftsmotiv, als Kundenwunsch gesetzt wurde zur Basis für die spätere Bildevolution und als Backplate genutzt. Nach ersten Architekturskizzen, wurde das Gebäudekonzept von einem Architekten überprüft und für realisierbar erachtet. „Wir wollten hier keine Kompromisse eingehen“ so Michael Koch. Nach Freigabe des Architekturentwurfes, setzte Heiko Tetzner, CGI-Artist bei Digital Fotogroup, das Model in Szene. Zur optimalen Materialisierung wurden die Fliesen und Riemchen hochauflösend fotografiert. Das finale Lichtsetup wurde unter Regie des Fotografen Michael Koch, gemeinsam erarbeitet. Für die abschliessende Postproduktion zeichnete Ulla Hebgen verantwortlich. Sie übernahm neben der Koordination von Fotografie und CGI, auch das finale Compositing.
"Dies war das erste grosse CGI Projekt für Ströher und mit Sicherheit nicht das letzte. Für uns ergeben sich dadurch völlig neue Möglichkeiten …", so Renè Skotarczyk, Marketingleiter bei Ströher.

Ulla Hebgen fotografiert für den Leica M-System Kalender 2011

Ulla Hebgen fotografiert für den Leica M-System Kalender 2011

Auszug aus Blogbeitrag von Ulla Hebgen

“Zwölf nationale und internationale Leica-Fotografen wurden für den „Leica M-System“-Kalender 2011 ausgewählt . Dazu gehören Steve Huff (USA), Stanley Greene (USA), Bruce Gilden (USA), Craig Semetko (USA), Kai Müller (Deutschland), Brett (Großbritannien), Maik Scharfscheer (Deutschland), Arno Burgi (Deutschland), Kike Calvo (Spanien), Sven Nieder (Deutschland), ich- Ulla Hebgen (Deutschland) und Andy Spyra (Deutschland). Die Aufzählung der Fotografen steht für die Reihenfolge der Monatsmotive. Wir alle haben je ein Motiv aus einem aktuellen Fotoprojekt, aufgenommen mit einer Leica M-Kamera, beigesteuert. Gezeigt werden Portraitaufnahmen, künstlerische Fotografien und Reportagefotografien – ein tolles Spektrum.

Der limitierte Kalender von 500 Stück ist exklusiv im LFI-Shop erhältlich.

Gerne habe ich daran mitgearbeitet. Allen, die den Kalender erwerben, wünsche ich ein besonders glückliches Jahr 2011, begleitet von sehr unterschiedlichen Motiven, getragen von einer großen Leidenschaft zur Fotografie. Allen Lesern ein Gutes Jahr 2011.

Wir bleiben am “Auslöser” ...

Digital Fotogroup auf der Photokina 2010

Michael Koch und Ulla Hebgen präsentieren aktuelle Projekte auf dem Leica Stand

Mit dem Titel “S2 meets SL”präsentierte Fotograf Michael Koch das erste Car-RIG-Shooting mit der Leica S2. Der Beitrag zu dieser aufwendig fotografierten Bildstrecke, mit einem historischen Mercedes Benz 300 SL von 1956, war Bestandteil der Leica Messepräsentation. Auf der Eventbühne stellten verschiedene internationale Fotografen ihre Arbeiten vor, unter anderem auch Arno Burgi, Craig Sementko, Nanni Schiffl-Deiler, Norbert Rosing, sowie René Staud und Hans Georg Esch. Aus ihrer aktuellen Bildstrecke “Begegnungen”, präsentierte Ulla Hebgen verschiedene Ausstellungsfotos zum Thema Leica M9 Fotografie.

“S2 meets SL” – Carshooting Mercedes 300 SL

“Fotografiert doch mal den roten Wagen”!

Die Story des Shootings – von Michael Koch

“Fotografiert doch mal den roten Wagen" – Mit diesem Satz begann die ganze Geschichte.

Der "rote Wagen", ein Mercedes Benz 300 SL Flügeltürer von 1956, ist einer von 49 gefertigten SL 300 Rennsportwagen mit Aluminiumkarosserie. Ein seltenes Fahrzeug, mit spannender Historie und von enormem Wert. Ein Automobil mit dieser Geschichte konnte man natürlich nicht einfach "auf die grüne Wiese" stellen, um ein Foto zu machen. Es war uns schon bewusst, das es auch mehr als nur eine klassische Studioaufnahme werden musste. Beim ersten Shooting im Studio, standen Ästhetik, die Formen- und Liniensprache des Oldtimers im Mittelpunkt. Gemeinsam mit Artdirektor Peter Wendling erarbeiteten wir dann das weitere Konzept für die Fotoproduktion. "Der Wagen muss auf die Strasse ...", so das Credo von Peter, "... es muss nach Benzin riechen!"
Ein Automobil mit dieser Ausstrahlung und Anmut, erzählt eine große Geschichte. Um dem historischen Anspruch des Wagens gerecht zu werden, wollten wir kein CGI einsetzen, sondern so authentisch wie möglich, einfach "ehrlich" fotografieren.
"Wir fotografieren hier nicht eine Werbekampagne für einen Neuwagen, sondern inszenieren ein Stück Automobilgeschichte," so formulierte ich unserem Team, meine Vision.

Respekt und Authentizität war hier gefordert, kein Schnickschnack sondern klare Fokussierung auf die ureigene Bestimmung des Rennwagens – "Das dynamische Fahren". Um die Fahrsimulation optimal zu transportieren, entschieden wir uns für Rig-Aufnahmen. Jochen Siepe, erfahrener Rig-Operator sollte unser Team unterstützen und wurde mit dem Projekt betraut. Da es sich bei diesem 300 SL, um eine etwas "ältere Lady" handelte und kein Fahrzeug "von der Stange" war, sollte sich die Montage des Rigs am Fahrzeug als echte Herausforderung erweisen. Gemeinsam mit Uwe Schüler, Chefmechaniker und Historienexperte des Auftraggebers, wurde eine Spezialadaption angefertigt, um das "Kamerastativ" sicher am Auto zu befestigen. Unversehrtheit für den Wagen war hierbei oberstes Gebot. Nachdem wir diese kritische Hürde gemeistert hatten, stand dem Foto Shooting nichts mehr im Weg. Bereits im Vorfeld hatten Ulla Hebgen und ich die Location begutachtet und als ideal befunden. Das Set sollte mehrer Einstellungen ermöglichen, da wir das Fahrzeug nur in einem relativ kurzen Zeitfenster zur Verfügung hatten. Genehmigung, Straßensperrung, Ampelanlage alles war terminiert, jetzt musste nur noch das Wetter mitspielen ...
Die Kamera "unserer Wahl" war die neue Leica S2. Daher auch der Titel „S2 meets SL".
Eigentlich war das nur unser interner Projektname, aber im Nachhinein fand ich es als Titel einfach passend. Zumal es auch, die ersten Rig-Aufnahmen eines historischen Fahrzeuges, mit einer Leica S2 sind!
Die Kamera erwies sich als perfekte Wahl, speziell auch für die Fahraufnahmen. Sensor-Auflösung und Objektivqualität der S2, sind einfach hervorragend. Die Kameragröße in dieser Sensorklasse ist optimal gerade für die Montage am Rig. Die präzise Fokussierung der lichtstarken Optik, sowie der helle großzügige Sucher, waren beim Shooting von Vorteil. Gemeinsam mit Ulla Hebgen, verantwortlich bei Digital Fotogroup für die Postproduktion, sowie die finalen SL-Visuals, haben wir die Motive direkt am Set kontrolliert und diskutiert. "By the way", fotografierte Ulla Hebgen die "Making of" Fotos mit ihrer Leica M9. (siehe blog.ullahebgen.com)
Das angekündigte Regentief erreichte unsere location erst nach der letzten "Klappe". Manchmal muss man auch einfach etwas Glück haben. Dank des großartigen Teams, erwähnt seien hier auch unsere Assistenten Stefan Henning und Michaela Bless, war das Shooting ein voller Erfolg. Den Film gibt es hier zu sehen. Viel Spaß!
„... manchmal riecht man ein bißchen Benzin!"

“Die Zukunft der Kinder…

“Die Zukunft der Kinder…

…liegt in unserer Hand.”

Joachim Fuhrländer, CEO der Fuhrländer AG. Titelstory des Volksbank Geschäftsberichtes, fotografiert von Digital Fotogroup.

ATE Classic Shooting

Digital Fotogroup shooted neue ATE Classic Keyvisuals

Für den Kunden Continental fotografierte Michael Koch und sein Team die neuen Keyvisuals für die Marke “ATE Classic”. Profimodell Christian S. aus Hamburg, war die perfekte Besetzung für die Rolle des “Werkstattmeisters”. Ulla Hebgen entwickelte, in Absprache mit dem Kunden, “Look and Feel” für den neuen “ATE Classic Style”.

Scheurich – bei Digital Fotogroup

Food on location

Für den Kunden Scheurich fotografierte Digital Fotogroup neue Verpackungsvisuals zur Produkteinführung. Kreation und Produktion: Schaden & Partner. Foodstyling: Guido Gravelius. Fotografie: Michael Koch, Digital Fotogroup

Logo

  • Digital Fotogroup GmbH
  • Alter Bahnhofsweg 21
  • 35764 Sinn-Fleisbach
  • Telefon: +49 2772 6467-0
  • Telefax: +49 2772 6467-10
  • E-Mail: info@digital-fotogroup.de
Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden